Angebote zu "Kröger" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

L'État, c'est quoi? Staatsgewalt im Wandel
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Staat befindet sich in einer Transformation von der unangefochtenen Ordnungsmacht wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Beziehungsgeflechte hin zu einem herausgeforderten Akteur in einem komplexen und multipolaren System (inter-)nationaler Interessenlagen. Dabei sieht er sich mit neuen Aufgaben, Tätigkeitsfeldern, Handlungsspielräumen und Normsetzungsmodellen konfrontiert. Was bedeuten diese Veränderungen für den rechtlichen Rahmen von Staatlichkeit und staatlichem Handeln? Welche Funktion erfüllt die Rechtswissenschaft bei der Beantwortung dieser Problemlagen?Vor diesem Hintergrund wird in 14 Beiträgen das Ausfransen von Staatsgewalt hinterfragt, die Transformation von Rechtsformen, Akteurslandschaften und Institutionengefügen analysiert und der Blick auf Wegmarken der Entwicklung von Government zu Governance gerichtet - von staatstheoretischen Grundsatzüberlegungen bis hin zu verwaltungsrechtlichen Fallstudien.Mit Beiträgen von: Helmut Philipp Aust (Berlin), Maria Bertel (Innsbruck), Dominik Elser (Bern), Jasper Finke (Hamburg), Rike U. Krämer (London), Malte Kröger (Hamburg), Elmar Krüger (Osnabrück), Claudia Wutscher (Wien), Anna Mrozek (Leipzig), Hannes Rathke (Berlin/Heidelberg), Philipp Reimer (Freiburg), Vanessa Rüegger (Basel), Roya Sangi (Hamburg) und Dominik Steiger (Berlin).

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Kröger, S: Kleines Osnabrück-ABC
12,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die alte Bistums- und Hansestadt Osnabrück entwickelte sich im Mittelalter zu einem bedeutenden Zentrum in Nordwestdeutschland, daher findet man hier immer noch einen Dom und viele Kirchen sowie prachtvolle Patrizierhäuser. Im Rathaus wurde von 1643–48 fünf Jahre mit Schweden und den evangelischen Reichsständen verhandelt, was schliesslich zum West fälischen Frieden führte. Aber auch die Moderne mit ihren Industrien und Kultureinrichtungen hat ihre Spuren in der Stadt hinterlassen. Das Erich-Maria-Remarque-Zentrum und das Felix-Nussbaum-Museum erinnern zudem an die grossen Söhne der Stadt. Nicht zuletzt tragen die verschiedenen Gärten und der Zoo dazu bei, dass Osnabrück heute eine Stadt ist, in der es viel Altes und Neues aus Kultur und Natur zu entdecken gibt. Aus dem Inhaltsverzeichnis: A Akzisehaus Alte Fuhrhalterei Altstadt B Bischöfliche Kanzlei Botanischer Garten Bucksturm Bürgerpark C Carolinum D Diözesanmuseum Dom E Erich Maria Remarque-Friedenszentrum Fachwerkhäuser Felix-Nussbaum-Haus F Friedhöfe G Gertrudenberg H Haarmannsbrunnen Heger Tor Herrenteichswall J Johanniskirche Justus Möser K Katharinenkirche Kulturgeschichtliches Museum Kunsthalle Dominikanerkirche L Lagerhalle Ledenhof Löwenpudel M Marienkirche Museum am Schölerberg Museum Industriekultur N Neustadt O Olle Use P Piesberg R Rathaus S Schloss Schlossgarten Steinwerke Sutthausen T Theater U Universität V Villa Schlikker Vitischanze W Westerberg Wüste Z Zoo

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
L'État, c'est quoi? Staatsgewalt im Wandel
71,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Staat befindet sich in einer Transformation von der unangefochtenen Ordnungsmacht wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Beziehungsgeflechte hin zu einem herausgeforderten Akteur in einem komplexen und multipolaren System (inter-)nationaler Interessenlagen. Dabei sieht er sich mit neuen Aufgaben, Tätigkeitsfeldern, Handlungsspielräumen und Normsetzungsmodellen konfrontiert. Was bedeuten diese Veränderungen für den rechtlichen Rahmen von Staatlichkeit und staatlichem Handeln? Welche Funktion erfüllt die Rechtswissenschaft bei der Beantwortung dieser Problemlagen? Vor diesem Hintergrund wird in 14 Beiträgen das Ausfransen von Staatsgewalt hinterfragt, die Transformation von Rechtsformen, Akteurslandschaften und Institutionengefügen analysiert und der Blick auf Wegmarken der Entwicklung von Government zu Governance gerichtet – von staatstheoretischen Grundsatzüberlegungen bis hin zu verwaltungsrechtlichen Fallstudien. Mit Beiträgen von: Helmut Philipp Aust (Berlin), Maria Bertel (Innsbruck), Dominik Elser (Bern), Jasper Finke (Hamburg), Rike U. Krämer (London), Malte Kröger (Hamburg), Elmar Krüger (Osnabrück), Claudia Wutscher (Wien), Anna Mrozek (Leipzig), Hannes Rathke (Berlin/Heidelberg), Philipp Reimer (Freiburg), Vanessa Rüegger (Basel), Roya Sangi (Hamburg) und Dominik Steiger (Berlin).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Kröger, S: Kleines Osnabrück-ABC
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die alte Bistums- und Hansestadt Osnabrück entwickelte sich im Mittelalter zu einem bedeutenden Zentrum in Nordwestdeutschland, daher findet man hier immer noch einen Dom und viele Kirchen sowie prachtvolle Patrizierhäuser. Im Rathaus wurde von 1643–48 fünf Jahre mit Schweden und den evangelischen Reichsständen verhandelt, was schließlich zum West fälischen Frieden führte. Aber auch die Moderne mit ihren Industrien und Kultureinrichtungen hat ihre Spuren in der Stadt hinterlassen. Das Erich-Maria-Remarque-Zentrum und das Felix-Nussbaum-Museum erinnern zudem an die großen Söhne der Stadt. Nicht zuletzt tragen die verschiedenen Gärten und der Zoo dazu bei, dass Osnabrück heute eine Stadt ist, in der es viel Altes und Neues aus Kultur und Natur zu entdecken gibt. Aus dem Inhaltsverzeichnis: A Akzisehaus Alte Fuhrhalterei Altstadt B Bischöfliche Kanzlei Botanischer Garten Bucksturm Bürgerpark C Carolinum D Diözesanmuseum Dom E Erich Maria Remarque-Friedenszentrum Fachwerkhäuser Felix-Nussbaum-Haus F Friedhöfe G Gertrudenberg H Haarmannsbrunnen Heger Tor Herrenteichswall J Johanniskirche Justus Möser K Katharinenkirche Kulturgeschichtliches Museum Kunsthalle Dominikanerkirche L Lagerhalle Ledenhof Löwenpudel M Marienkirche Museum am Schölerberg Museum Industriekultur N Neustadt O Olle Use P Piesberg R Rathaus S Schloss Schlossgarten Steinwerke Sutthausen T Theater U Universität V Villa Schlikker Vitischanze W Westerberg Wüste Z Zoo

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
L'État, c'est quoi? Staatsgewalt im Wandel
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Staat befindet sich in einer Transformation von der unangefochtenen Ordnungsmacht wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Beziehungsgeflechte hin zu einem herausgeforderten Akteur in einem komplexen und multipolaren System (inter-)nationaler Interessenlagen. Dabei sieht er sich mit neuen Aufgaben, Tätigkeitsfeldern, Handlungsspielräumen und Normsetzungsmodellen konfrontiert. Was bedeuten diese Veränderungen für den rechtlichen Rahmen von Staatlichkeit und staatlichem Handeln? Welche Funktion erfüllt die Rechtswissenschaft bei der Beantwortung dieser Problemlagen? Vor diesem Hintergrund wird in 14 Beiträgen das Ausfransen von Staatsgewalt hinterfragt, die Transformation von Rechtsformen, Akteurslandschaften und Institutionengefügen analysiert und der Blick auf Wegmarken der Entwicklung von Government zu Governance gerichtet – von staatstheoretischen Grundsatzüberlegungen bis hin zu verwaltungsrechtlichen Fallstudien. Mit Beiträgen von: Helmut Philipp Aust (Berlin), Maria Bertel (Innsbruck), Dominik Elser (Bern), Jasper Finke (Hamburg), Rike U. Krämer (London), Malte Kröger (Hamburg), Elmar Krüger (Osnabrück), Claudia Wutscher (Wien), Anna Mrozek (Leipzig), Hannes Rathke (Berlin/Heidelberg), Philipp Reimer (Freiburg), Vanessa Rüegger (Basel), Roya Sangi (Hamburg) und Dominik Steiger (Berlin).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot